Definition von „Sexualisierte Gewalt“

Wenn jemand Dich auf eine Weise berührt oder anspricht, die Dir unangenehm ist, Dich dazu bringt, bei sexuellen Handlungen zuzusehen oder mitzumachen, dann nennt man das sexuelle Gewalt (andere Bezeichnungen sind sexueller Missbrauch oder Inzest).

Dabei ist es immer der Erwachsene, der tut was er will und dadurch Macht über Dich ausüben will oder sexuelle Erregung spüren möchte. Fast immer erwartet der Erwachsene, dass diese Vorgänge ein Geheimnis bleiben sollen, weil er genau weiß, dass das, was er tut, strafbar ist und Dir schadet, auch wenn er das meistens abstreitet. Das Geheimhaltungsgebot wird manchmal gar nicht ausgesprochen und dennoch besteht es von Seiten des Erwachsenen.

 

 

Infomaterial und Broschüren

Hier finden Sie unseren aktuellem Flyer als Download.

 

Weiterführende Links

Netzwerk Hamburger Einrichtungen gegen sexualisierte Gewalt: www.nexus-hamburg.de

Hilfe für traumatisierte Kinder: www.ankerland.de

Fonds sexueller Missbrauch: www.fonds-missbrauch.de

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs: www.beauftragter-missbrauch.de

Psychotherapeuten Finden: www.psych-info.de

www.was-geht-zu-weit.de

Benefizlauf gegen sexuelle Gewalt: www.laufstarkfuersleben.de

Zornrot e.V.
Vierlandenstr. 38
21029 Hamburg

Tel. 040 – 721 73 63
Email: info@zornrot.de

Unsere Telefonzeiten sind:

Mo. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.   14.00 bis 16.00 Uhr
Do.  09.00 bis 12.00 Uhr
Fr.   10.00 bis 12.00 Uhr

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Paypal Spendenbutton

Impressum | Datenschutz

© Copyright Zornrot e.V. 2018

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok